Unentgeltliche Rechtspflege

Eine Prozesspartei darf nicht wegen ihrer Bedürftigkeit vom Recht ausgeschlossen werden, einen Anspruch gerichtlich beurteilen zu lassen. Dafür gibt es die Möglichkeit der unentgeltlichen Prozessführung. Voraussetzungen für die Gewährung der unentgeltlichen Prozessführung sind Bedürftigkeit des Gesuchstellers, realistische Prozessaussichten (keine Aussichtslosigkeit) und im Falle, dass der Staat dem Gesuchsteller einen Anwalt bezahlen soll, die Notwendigkeit des Beizugs eines Anwalts (vgl. Richtlinie im Kanton St. Gallen).

Wir sind grundsätzlich bereit, auch Mandate mit unentgeltlicher Rechtspflege zu übernehmen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Rechtsanwälte in solchen Fällen nur für den zur Interessenwahrung unbedingt notwendigen Aufwand entschädigt werden. Entsprechende Klienten bitten wir deshalb, gut vorbereitet und mit kompletten Akten bei uns zu erscheinen.